Sturm / Hagel

Sturm ist eine wetterbedingte Luftbewegung von mindestens Windstärke 8 (Windgeschwindigkeit mind. 63 km/Stunde).
Hagel ist Niederschlag in Form von Eisstücken, gebildet durch Anlagerung von unterkühlten Wassertropfen an Schneekristallen.
Die Sturm- und Hagelversicherung erstreckt sich nur auf Schäden, die entstehen

  • durch unmittelbare Einwirkung des Sturmes oder Hagels auf die versicherten Sachen;

 

  • dadurch, dass der Sturm Gebäudeteile, Bäume oder andere Gegenstände auf die versicherten Sachen wirft;

 

  • als Folge eines Sturm- oder Hagelschadens gemäß a) oder b) an versicherten Sachen oder an baulich verbundenen Gebäuden.


Sturm und Hagel richten in Deutschland steigende Schäden an. Allein der Sturm „Andreas“ soll die Versicherungen rund eine Milliarde Euro gekostet haben. Dabei sind nur die Zerstörungen versichert, die unmittelbar durch diese Naturgewalten entstanden sind.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marcus Fink